Serialisierung & Aggregation

Artesan investiert am Standort Lüchow in Hard- und Software und stellt die Weichen für einen erfolgreichen Export

 

Das Inkrafttreten der Fälschungsschutzrichtlinie 2011/62/EU1 und der Delegierten Verordnung EU Nr. 2016/161 im Jahr 2019 folgte primär einem Ziel: Das Einbringen gefälschter Arzneimittel in die legale Lieferkette zu verhindern. Nach Aussage der Weltgesundheitsorganisation ist dies seit Jahren ein Thema, dass gesundheitliche Risiken für Menschen und wirtschaftliche Schäden für Unternehmen2 gleichermaßen verursacht.

Arzneimittelproduzenten und Lohnhersteller investieren deshalb schon länger verstärkt in neue Technologien, um weltweit wettbewerbsfähig zu bleiben und Zielmärkte beliefern zu können, die ggf. länderspezifi sch gesonderte gesetzliche Anforderungen an die Supply Chain der Arzneimittelversorgung stellen. Bestes Beispiel: Russland. Der russische Markt fordert die Aggregation von Lieferungen und die Serialisierung mittels Codierung von Krypto-Daten in einem 2D-Code.

Ein umfangreiches Technologie-Update während der laufenden Produktion schaffte jüngst bei Artesan alle Voraussetzungen, um am Standort Lüchow effizient für Russland serialisieren und aggregieren zu können.

 

Das Prinzip der Aggregation

 

Aggregation umfasst den komplexen Vorgang, ein Arzneimittel und seine Daten auf allen unterschiedlichen Verpackungsebenen logisch und hierarchisch miteinander zu verknüpfen. Dieses Zusammenführen nach dem sogenannten Grandparent-Parent-Child-Prinzip sichert Artesan-Kunden eine lückenlose Nachverfolgung aller Produkte über die gesamte Supply Chain.

Vom Blister zur Palette entsteht ein Datensatz im Grandparent-Parent-Child-Prinzip. Jeder Datensatz ist Bestandteil der Arzneimittellieferung und dem folgenden Logistikprozess, der beim Großhändler oder in der stationären Apotheke endet. Aggregation beschreibt in Summe einen Vorgang, in dem jeder Beteiligte einer pharamazeutischen Lieferkette die Informationen vom Vorgänger übernimmt und zusätzlich durch eigene Daten ergänzt.

Das beginnt bei Artesan in Lüchow, geht über die Verpackung zum Logistiker, weiter zum Großhändler usw. Jedes Datenaggregat wird vor der Weitergabe an den nächsten Teilnehmer in der Lieferkette in einer Datenbank gespeichert und ist immer und überall abrufbar. Artesan garantiert damit jedem Kunden für seine Produkte eine umfassende Sicherheit über die gesamte Lieferkette und damit den größtmöglichen Schutz vor gefälschten Arzneimitteln.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht

Haben Sie Fragen zur Serialisierung oder Aggregation? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Kontakt